Private Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Der Wert und die Notwendigkeit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung werden von Erwerbstätigen oft erschreckend unterschätzt. Dabei können inzwischen viele eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, selbst Schüler und Studenten. Die Beiträge sind bezahlbar, die Risiken recht gut aufzuzeigen, so dass es nur noch am Willen fehlt.

Die seit 2000 geltende Erwerbsminderungsrente reicht ernsthaft niemandem. Nur eine private Berufsunfähigkeitsrente schließt für Angestellte und Selbständige die Lücken. Versichern gegen Berufsunfähigkeit heißt absichern im Notfall und die Rente ist da.

Wirklich da? Beim Beantragen einer privaten Rente könnte es Schwierigkeiten geben. Wie man diesen Fall verhindert zeigen wir beim Absichern gegen Berufsunfähigkeit auf.

Gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung in der Sackgasse

Seit 2000 gilt für die gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente eine einschneidende Neuregelung, deren Auswirkungen vielen gar nicht richtig bewußt ist.

Selbst sind die Frau und der Mann bei Ihrer Berufsunfähigkeit Versicherung
Die seit 2000 für weite Teile der Erwerbstätigen geltende neu geschaffene gesetzliche Erwerbsminderungsrente ( die Begriffe Berufsunfähigkeitsrente und Erwerbsunfähigkeitsrente sind im Schoße der Geschichte verschwunden ) ist ein qualitativer Rückschritt, aber offensichtlich unverzichtbar! Die Zeiten des sozialen Netzes sind vorbei, es zieht Sturm auf. Die Globalisierung treibt uns unter Umständen da hin, wo vor Jahren die Entwicklungs- und Schwellenländer standen.

Private Berufsunfähigkeitsversicherung ist unverzichtbar

Der Gesetzgeber überträgt die Verantwortung jedem Einzelnen unmittelbar. Doch nicht jeder kann aus Gesundheitsgründen eine private Versicherung bei Berufsunfähigkeit abschließen. Nur wer frühzeitig eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, wenn die Gesundheit noch keine oder nur kleine Dellen hat, kann sich problemlos vor den Folgen einer gesundheitlichen Arbeitsunfähigkeit schützen. Frühzeitig handeln ist das Gebot der Stunde.
Merke: Nicht jeder kann aus Gesundheitsgründen eine private Berufsunfähigkeitsrente abschließen.

Wert einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung

Sozialer Status entsteht durch Arbeitskraft und wirtschaftlichem Einkommen.

Die soziale Existenz ist bedroht, wenn unsere Arbeitskraft ausfällt und kein ausreichender finanzieller Schutz vor den Folgen einer Berufsunfähigkeit besteht. Ohne Geld keine private Krankenversicherung.

Der Gesetzgeber schafft immer mehr gefährliche Freiräume, weil er knapp bei Kasse und hilflos ist. Der Bürger bekommt die Mogelpackung Erwerbsminderungsrente und frei verfügbare Berufsunfähigkeitsrente als soziale List verkauft. Verschwendung und Fehlausgaben über viele Jahre bringen ihre bitteren Früchte.
Es gilt der Spruch: Hilf dir selbst, so hilft Dir Gott. “Die Renten sind sicher” – waren ein dreister Akt von Herrn Blüm, der mir durchaus angenehm war, aber kein ehrenwerter Mann. Auch wenn er den Orden wider den tierischen Ernst in Aachen verliehen bekam.

Erster Grundsatz: Eine finanzielle Absicherung gegen Folgen der Berufsunfähigkeit ist nicht mit Invalidität zu verwechseln.
Zweiter Grundsatz: Wer keine qualifizierte private Berufssunfähigkeits Versicherung abschließt, handelt nicht grob fahrlässig, sondern vorsätzlich unsinnig und gefährlich. Die private und familiäre Sicherheit wäre bedroht. Ehefrau? Und Kinder?? Alles bedacht?

Wer arbeitet, sollte sich unbedingt durch eine private Berufsunfähigkeit Versicherung schützen. Sie ist für Ehepartner mit Kindern aus unserer Sicht ein moralisches Muss.

Eine Versicherung bei Berufsunfähigkeit ist nicht mit Invalidität zu verwechseln.

Privater Schutz bei Berufsunfähigkeit trotz Krankheit möglich

Keine Regel ohne Ausnahme. Erwerbstätige sind durchaus in der Lage, eine Berufsunfähigkeit Versicherung abzuschließen. Im Rahmen von Gruppenverträgen wäre eine private Berufsunfähigkeit Versicherung zu erleichterten Gesundheitsfragen möglich. Doch nicht alle Arbeitgeber lassen sich auf diesen Handel ein.

Private Berufsunfähigkeitsrente und private Krankenversicherung

Eine gute Versicherung bei Berufsunfähigkeit ist Grundlage für das Auffangen aller finanziellen Lasten. Die Höhe einer privaten Berufsunfähigkeit Versicherung, also Berufsunfähigkeit Rente, muß Einkünfte und Ausgaben berücksichtigen, also auch z.B. Beiträge für eine private Krankenversicherung und Pflegeversicherung ausreichen. Daneben spielt die Qualität einer solchen Versicherung eine herausragende Rolle.

Unterschied Berufsunfähigkeit Versicherung und Unfallversicherung

Private Berufsunfähigkeit Versicherung und Invalidität in einer Unfallversicherung schließen sich gegenseitig nicht aus. Die Berufsunfähigkeit Versicherung sichert den Berufsausfall ab. In diesem Punkt unterscheidet sie sich von der Unfallversicherung, die mit Invalidität einhergeht. Eine Berufsunfähigkeit Versicherung ist stets unverzichtbar, auch wegen der Weiterzahlung der Beiträge für die gesetzliche oder private Krankenversicherung.

Strategiekonzept zum privaten Schutz bei Berufsunfähigkeit nach Peter Zinke

Zum Schluss ein weiterer absoluter Solitär: 
Wie zur privaten Krankenversicherung habe ich auch im Bereich Berufsunfähigkeitsrente und Dienstunfähigkeitsrente ein eigenes Wertesystem geschaffen, welches größtmögliche Sicherheit vor den Folgen einer Berufsunfähigkeit bietet. Es erspart nachweisbar und wirkungsvoll Versicherten extrem Ärger, Zeitaufwand und Geldausgaben. Unsinnige Zivilprozesse werden vermieden. Es ist auf meine Mandanten zugeschnitten. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist das Eine, eine Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente das andere. Hier muss man die Weichen von Anfang an richtig stellen.

 

Nach Oben