Eine gute PKV ist beitragsstabil und transparent

In jedem Vergleich zur PKV gehen wir auf alle Krankenversicherungen ein. Ausnahmen werden angesprochen. Personen ohne Krankenkasse und ohne Krankenversicherung Laut FOCUS vom Februar 2005 haben rund 200.000 Menschen keine gesetzliche bzw. private Krankenkasse mehr und dies bei steigender Tendenz. Diese Zahl für sich allein sagt im Grunde nichts. Aber sicherlich gibt es hierbei Menschen, die aus dem sozialen Netz jeder privaten Krankenversicherung und gesetzlichen Krankenkasse wegen Zahlungsschwierigkeiten herausgefallen sind, denen kein Vergleich mehr helfen konnte. Hinauswürfe sind nicht nur bei einer PKV, sondern auch bei jeder gesetzlichen Krankenkasse möglich. Die richtige PKV ist wie ein Sechser im Lotto, nur leichter zu finden Unsere Aufgabe ist es, bei einem Vergleich die richtige private Krankenkasse zu finden oder einen Verbleib in der gesetzlichen zu empfehlen. Die richtige PKV zu finden ist wie ein Sechser im Lotto. Wir geben für Ihren Vergleich einige Anregungen, wie wir bei der Suche und Auswahl vorgehen.

 

Grund 1: Für die moderne PKV gilt das Stichjahr 1990

Unverzichtbar für einen Vergleich ist der Wegfall von Manipulationen Für private Krankenkassen und jeden Vergleich fordern wir seit 1994, daß aus Gründen des Transparenzgebotes 1990 als Bewertungsstichjahr für jede PKV gelten sollte. Nur so werden faire Versicherungsbeiträge im Alter bei einem Vergleich erkennbar. Folge: Manipulationen durch eine Krankenversicherung und durch jedes Rating zur privaten Krankenversicherung fallen weg und gleichzeitig würde bei jeder privaten Krankenversicherung und bei jedem Rating für private Krankenkassen Manipulationen rechtzeitig entlarvt. Was unternimmt hierzu die Bundesregierung? Nichts! Sie leistet im Gegenteil unter dem Begriff freier Wettbewerb für die privaten Krankenversicherungen Beihilfe zur Täuschung der Bürger.

Grund 2: Tarifwechselrecht nach § 204 VVG (ehem. 178f)

Unverzichtbar für ein flexibles Rating für die privaten Krankenversicherungen Der für die PKV geltende § 178 f VVG zum Tarifwechsel , Versicherungsvertragsgesetz, entstammt fast wörtlich unserem Vorschlag. Nachzulesen in FOCUS, DM und Frankfurter Allgemeine Informationsdienste Mewes System. § 178 f VVG gilt für jede private Krankenkasse mit mehr als einem Tarifwerk, doch nicht für Konzerne. – Beratung und Vergleich für private Krankenkassen. Wert: Wissen zum Tarifwechselrecht ist für Versicherte unglaublich wichtig. Nur so werden Fehler für Ihre private Krankenkassen sichtbar – leider auch gezielte.

Grund 3: Ködertarife in der PKV

Unverzichtbar für ein ehrliches Rating Private Krankenkassen und billige Optionstarife. Optionstarife für die private Krankenkassen wirken fast nur als Ködertarife. Bei Vermittlern ist die Unwissenheit offensichtlich. Der Begriff Ködertarife für private Krankenkassen stammt ebenfalls von uns. – Information Beratung private Krankenkassen. Wert: Groß! Private Krankenkassen sollten nur nach Prüfung mit allen Krankenversicherungstarifen, offenen, geschlossenen oder nicht mehr beworbenen erfolgen.

Grund 4: Eigenes PKV- Wertungssystem

Unverzichtbar für ein chaosfreies Rating Wir setzen dem Ratingchaos private Krankenkassen am Markt seit 1991 unseren Idealfall private Krankenkassen entgegen. Wir arbeiten seither mit Benchmarken (Meßlatten) und präzisen Diagrammen (=Marktanalysen). Wir sind konsequent unabhängig von allen Unternehmen private Krankenkassen. Wert: Kommentar eines Aktuars (nicht nur eines) und leitenden Mathematikers zu unseren Diagrammen und Erläuterungen: “Qualität enorm, unendlich gut.”

Grund 5: Beginn ab Bewertungsjahr 1990

Echte Analysen für alle private Krankenkassen sind unverzichtbar Unser Rating private Krankenkassen * gibt einen tiefen Analyseeinblick. Nicht glaubwürdig erscheinen uns leider 4, 6, 12 Jahre oder andere Zeitabschnitte. Wir bieten somit wahrscheinlich besten Verbraucherschutz bei der Wahl private Krankenkassen. (zu*: Ratings von Finanztest, Assekurata, MAP-Report, FitchRating, Wirtschaftsmagazine, Manager Magazin u.a. ) – S. Link “Das Unternehmen”, “Krankenversicherungsanalyse”. Wert des eigenen Wertungssystems für private Krankenkassen: Nur Stichjahr 1990 vermeidet Irrtümer, massive Täuschungen und lang wirkende Fehlurteile.

Grund 6: PKV und stabile Altersbeiträge

PKV Rating mit langfristig beitragsstabile privaten Krankenkassen Die Dramatik zahlloser Prämiensteigerungen im Alter ist vielen Menschen für private Krankenkassen noch nicht bewußt. Wir schließen diese Lücken im Vergleich und bewerten die priavten Krankenkassen. Wert: Somit werden für viele Interessenten private Krankenkassen nicht zum Geldgrab und sie erkennen die Gefahren der Unbezahlbarkeit von Beiträgen bei verschiedenen privaten Krankenversicherungen rechtzeitig. Unser komplexes und aufwändiges Bewertungssystem zur PKV entstand seit 1989. Interessenten auf der Suche nach einer langfristig vertrauenswürdigen privaten Krankenversicherung haben Verständnis, wenn wir hier zurückhaltend sind und Einzelheiten nur in der Beratung bei Vergleich der Krankenversicherungen wiedergeben.

Nach Oben