PKV Verband und falsche Leitlinien zum Tarifwechsel

Die selbst verschuldeten Sackgassen des PKV Verbandes

Kommentar – 20. Juni 2013, i.d.F. vom 10.12.2014 apz –

Private Krankenversicherung ohne Ausweg?

Wenn man sich  politische Ratgeber und Gesetze ansieht, könnte man meinen, die PKV bewege sich auf die Endzeit zu. Bei genauerem Hinsehen drängt sich dem Leser die Ansicht auf, dass die Politik selbst nicht genau die Koordinaten für das Gesundheitswesen kennt. Es wird daher Zeit, eine klare Stellungnahme für den Fortbestand des zweigliedrigen Krankenversicherungswesens abzugeben. Die Widerstände von vielen Seiten und die Nachteile auf zahlreichen Ebenen beim Einstampfen der privaten Krankheitskostenvollversicherung sind oft so groß, dass die Politiker sich von dieser Spielwiese verabschieden sollten. Man wird den Eindruck als kritischer Zeitzeuge nicht los, dass die Politik wichtige Entscheidungen  in allen Bereichen oft nur nach politisch kurzfristigen Opportunitätsgründen trifft, um beim Wähler zu punkten.

 

Ein Hund kann wirklich ein guter Freund sein.

Bente Thove von der Wässernach, Frauchen und Herrchen, zur privat Krankenversicherung.